Historie

Wir sind die Bäckerei Hünich, eine Feinbäckerei mit Tradition. Unser Bäckereibetrieb wird nun schon in der vierten Generation geführt.

Begründer der Bäckerei war einst Bäckermeister Arthur Krause. 1923 eröffnete er die Bäckerei Krause auf der Berggartenstraße in Dresden Blasewitz.

Gottfried Hünich heiratete die Bäckerstochter, absolvierte eine Bäckermeisterschule und übernahm den Bäckereibetrieb 1951. Er eröffnete die Bäckerei Hünich auf der Kyawstraße in Dresden Kleinzschachwitz. 2001 wurde Gottfried Hünich, auf Grund seiner 50 jährigen Tätigkeit als Bäckermeister, der goldene Meistertitel verliehen.

1977 trat dann sein Sohn Sieghart Hünich in die Fußstapfen seines Vaters, absolvierte eine Bäckermeisterschule und übernahm die Bäckerei seines Vaters. Sieghart Hünich zog mit der Bäckerei um, auf die Berggießhübler Strasse in Dresden Tolkewitz.

Sein Sohn, Andreas Hünich, wurde schon früh in die Bäckerei-Kunst eingeweiht. Somit war es nur eine Frage der Zeit, dass auch er den Bäckereimeister Titel sein Eigen nennen durfte und letztendlich 2010 den Bäckereibetrieb Hünich übernahm.

Noch heute hat die Bäckerei Hünich ihren Sitz auf der Berggießhübler Strasse in Dresden Tolkewitz und begeistert ihre Kunden mit traditionell hergestellten Backwaren, besonders an den Freitagen mit Grill zur Mittagszeit oder auch zur Weihnachtszeit mit ihren ausgezeichneten Christstollen.

Kommen Sie gern vorbei, wir freuen uns über Ihren Besuch.

Bis bald

Ihr Team der Bäckerei Hünich